Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zwei Pkw-Brände in der Nacht in Dresden – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Dresden Polizeiticker Zwei Pkw-Brände in der Nacht in Dresden – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 09.09.2015
Anzeige

Zunächst brannte am Montagabend gegen 21.30 Uhr ein VW Golf, der am Leutewitzer Ring in Gorbitz abgestellt war. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen. Die Flammen hatten jedoch zum einen den Golf zerstört und zudem zwei daneben stehende Opel und Citroen beschädigt. Die Halterin des Autos bekam beim Anblick des ausgebrannten Fahrzeuges Kreislaufbeschwerden. Ein angeforderter Notarzt behandelte sie vor Ort, teilte die Feuerwehr mit.

Gegen 3.15 Uhr musste die Feuerwehr noch einmal ausrücken. Dieses Mal brannten ein Skoda, der offenbar ebenso bewusst in Brand gesetzt wurde, und ein Golf, auf den die Flammen übergriffen, in der Naundorfer Straße in Dresden-Mickten. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer löschen.

Die Polizei prüft nun, ob ein Zusammehang zwischen beiden Taten besteht und sucht nach Zeugen. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag ist ein 13-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall auf der Teplitzer Straßen in Höhe der Corinthstraße schwer verletzt worden. Wie die Polizei informierte, wollte der Junge zuvor aus Richtung Hugo-Brückner-Park kommend eine grüne Ampel über die Teplitzer Straße überqueren, um den stadtauswärts fahrenden Bus der Linie 66 zu erreichen.

09.09.2015

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls zwischen einer Straßenbahn der Linie 4 und einem Fahrradfahrer auf der Wilsdruffer Straße. Die Kollision hatte sich am Freitag kurz nach 22 Uhr ereignet.

09.09.2015

Der Dresdner Polizei ist es in der Nacht zum Montag gelungen, zwei Buntmetalldiebe auf frischer Tat zu stellen. Nach Polizeiangaben hatte sich das Duo auf ein Firmengelände an der Straße An der Eisenbahn begeben und dort unerlaubt Kupferkabelstücke mitgenommen.

09.09.2015
Anzeige