Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Zeugen für Prügelei um Mädchen an der Centrum Galerie gesucht
Dresden Polizeiticker Zeugen für Prügelei um Mädchen an der Centrum Galerie gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 04.09.2017
   Quelle: dpa
Anzeige
dresden

Die Großprügelei zwischen zwei Grupen von Jugendlichen um ein Mädchen, die sich am 22. August gegen 17.15 Uhr nahe der Centrum-Galerie ereignet hatte, gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Das Jugenddezernat der Dresdner Kripo bittet daher Zeugen, die den Kampf gesehen haben oder mehr über die Hintergründe wissen, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 zu melden.

Bekannt ist der Auslöser: Laut den bisherigen Ermittlungen hatten sich zwei 15-jährige Jungen in der Innenstadt verabredet, um Diskrepanzen bezüglich eines Mädchens zu klären. Beide Kontrahenten brachten zu diesem Rendezvouz der etwas anderen Art ihre Freunde mit. In der Folge kam es zu Tätlichkeiten zwischen den Jungen, wobei einer noch von Begleitern des anderen geschlagen und getreten wurde. Danach rannte eine größere Gruppe in Richtung Dippoldiswalder Platz, wo es zu einem Tumult kam. Als die herbeigerufene Polizei eintraf, hatten sich die Streithähne bereits zerstreut.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An dem unrühmlichen Auftritt deutscher Hooligans beim Länderspiel in Prag waren mindestens 13 Dresdner Fans involviert. Das teilte die Polizeidirektion Dresden jetzt mit. Die Männer aus dem Umfeld der Dresdner Fanszene seien zweifelsfrei identifiziert.

05.09.2017
Polizeiticker Durch die Balkontür eingebrochen - Diebe plündern Münzsammlung in Prohlis

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes hebelten Unbekannte die Balkontür einer Erdgeschosswohnung an der Lübbenauer Straße auf und klauten Münzen.

04.09.2017

Wegen eines Kellerbrandes mussten die Bewohner eines Hauses an der Maternistraße am Sonntagabend vorübergehend ihre Wohnungen verlassen

04.09.2017
Anzeige