Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Wohnungsbrand in Leubnitz-Neuostra – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Dresden Polizeiticker Wohnungsbrand in Leubnitz-Neuostra – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 13.05.2018
Das Feuer konnte zügig gelöscht werden, die Wohnung ist dennoch unbewohnbar. Quelle: xcitePRESS
Dresden

Wegen eines brennenden Bettes rückte die Feuerwehr am Freitag auf den Otto-Reinhold-Weg in Leubnitz-Neuostra aus. Das Feuer war kurz nach 22 Uhr in der obersten Etage eines Mietshauses ausgebrochen. Die Kameraden der Wache Altstadt und der Freiwilligen Feuerwehr Kaitz retteten den 34-jährigen Bewohner, der sich noch in den Räumen befand.

Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Die Polizei ermittelt gegen den 34-Jährigen wegen Brandstiftung. Er soll Mobiliar und Einrichtungsgegenstände der Wohnung selbst angezündet haben. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden, die Wohnung ist dennoch unbewohnbar. Andere Wohnungen des Hauses waren nicht betroffen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Mann ist am Freitagnachmittag mit seiner Yamaha in Dresden gegen einen Ford geprallt und hat sich verletzt.

11.05.2018

Aus einem Auto in Dresden haben Diebe Technik im Wert von rund 10 000 Euro gestohlen.

11.05.2018

Insgesamt 427 Delikte, darunter Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Lärmbelästigung: Für die Dresdner Polizei ein „ganz durchschnittlicher Vatertag“.

11.05.2018