Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Wochenendbilanz: Zehn Anzeigen in der Äußeren Neustadt
Dresden Polizeiticker Wochenendbilanz: Zehn Anzeigen in der Äußeren Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 20.11.2017
Quelle: dpa
Dresden

Wie bereits an den letzten Wochenenden führte das Polizeirevier Dresden-Nord in den Nächten zu Samstag und Sonntag Einsätze zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt durch. An beiden Einsatztagen wurden insgesamt zehn Anzeigen aufgenommen. Bei den Rechtsverstößen handelte es sich um fünf Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Anzeigen wegen Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung und Gefährdung des Straßenverkehrs. Ein Mann wurde Nichtbefolgen eines Platzverweises in Gewahrsam genommen und ein Anderer musste wegen des erheblichen Einflusses von Rauschmitteln die Nacht im Gewahrsam verbringen. Zudem wurde ein 21-jähriger Afghane in Gewahrsam genommen, der sich trotz Aufenthaltsverbot im Verbotsbereich aufhielt. An beiden Tagen waren jeweils knapp 40 Beamte der Dresdner Polizei und der sächsischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen Diebe mit Hilfe der gewaltsamen Öffnung einer Notausgangstür in ein Restaurant auf der Fetscherstraße ein. Im Inneren des Gebäudes wurde eine weitere Tür aufgehebelt.

20.11.2017

Am Pirnaischen Platz in Dresden ereignete sich am Montagmittag gegen 11.20 Uhr ein Verkehrsunfall. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierten ein Daihatsu und ein VW miteinander.

20.11.2017

Bei einem Verkehrsunfall auf der Großenhainer Straße ist am Montagmorgen ein zwei Jahre altes Kind schwer verletzt worden. Der Junge wurde an der Fußgängerampel in Höhe des Pestalozzi-Gymnasiums von einem VW-Transporter erfasst. Dessen Fahrer fuhr offenbar trotz roter Ampel.

20.11.2017