Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Martina S. aus Dresden-Gorbitz ist wieder aufgetaucht
Dresden Polizeiticker Martina S. aus Dresden-Gorbitz ist wieder aufgetaucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:28 19.04.2018
Martina S. aus Gorbitz ist wieder da. Quelle: Polizei
Anzeige
Dresden

 Die Polizei sucht nach der vermissten Martina S. (59) aus Gorbitz. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, befand sich die Frau zur stationären Behandlung im Krankenhaus Friedrichstadt. Am Mittwochnachmittag hat sie die Klinik mit unbekanntem Ziel verlassen. Suchmaßnahmen nach ihr blieben bislang ohne Erfolg. Die Vermisste hat ein scheinbares Alter von 55 bis 60 Jahren. Sie ist 155 bis 160 cm groß, von kräftiger Gestalt und hat mittellange, blonde, wellige Haare. Die Frau trägt eine dunkle Hose und ein gelbes Trägertop. Auffällig sind ihre stark geschminkten Augen. Die Polizei fragt nun, wer die Vermisste seit ihrem Verschwinden gesehen hat und wer Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen kann. Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0351/483 22 33 entgegen.

Nachtrag: Martina S. meldete sich laut Polizei am Donnerstagvormittag. Sie befindet sich in ärztlicher Betreuung.

Von Stefan Schramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der bundesweiten Razzia gegen Zwangsprostitution hat die Polizei am Donnerstag auch eine Wohnung in der Hechtstraße in Dresden durchsucht. „Angetroffen haben wir dort eine Thailänderin, der wir gewerbs- und bandenmäßiges Einschleusen vorwerfen", sagte Bundespolizeisprecher Christian Meinhold.

19.04.2018

Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls in Dresden-Striesen, in den ein Bus der Dresdner Verkehsbetriebe verwickelt war. Ein Audi hatte das Fahrzeug der Linie 61 gestreift. Doch der Fahrer fuhr einfach weiter.

18.04.2018

Ein Unbekannter hat im Kaufpark Nickern zwei Vitrinen aufgehebelt und ist mit 200 Silberringen entkommen. Der Schaden ist enorm.

18.04.2018
Anzeige