Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Wegen 50 Euro ins Krankenhaus geprügelt
Dresden Polizeiticker Wegen 50 Euro ins Krankenhaus geprügelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 29.01.2017
Das 21-jährige Opfer kam ins Krankenhaus. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Dresden

Räuber haben am frühen Sonntagmorgen einen 21-jährigen Mann wegen 50 Euro so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der junge Mann war nach Angaben der Polizei auf der Hübnerstraße in Südvorstadt unterwegs, als er massiv von hinten niedergeschlagen und seines Bargeldes beraubt wurde. Der 21-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Die Kriminalpolizei fahndet nach den Gewalttätern.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Stadtgebiet von Dresden sind in den vergangenen Tagen drei Autos gestohlen worden. Ein Toyota, Opel und Skoda fielen Langfingern in die Hände.

29.01.2017

Plötzliche gesundheitliche Probleme haben am Freitagnachmittag zu einem Unfall vor dem Maritim Hotel geführt. Wie die Polizei mitteilt, war der 64-jährige Fahrer eines Leichenwagens auf der Devrientstraße unterwegs, als er kurz vor der Kleinen Packhofstraße die Kontrolle über seinen Wagen verlor.

27.01.2017

17 Marihuana-Pflanzen – zum Teil bis zu 90 Zentimeter hoch – und einige Zöglinge hat die Dresdner Polizei am Donnerstagabend in einer Wohnung an der Straße Am See sichergestellt. Der 33 Jahre alte Mieter hatte sich eine kleine Aufzucht mit Lampen, Reflektoren und Lüftern in einem Kleiderschrank eingerichtet.

27.01.2017
Anzeige