Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Vier Einbrüche in Einfamilienhäuser in Dresden
Dresden Polizeiticker Vier Einbrüche in Einfamilienhäuser in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 17.07.2016
Symbolbild  Quelle: dpa
Dresden

 Unbekannte haben in Dresden die Gunst der Stunde – beziehungsweise die Ferienzeit – genutzt: Im Dresdner Stadtgebiet wurde am Wochenende in vier Einfamilienhäuser eingebrochen. Wie die Polizeidirektion Dresden gestern mitteilte, wurden am Freitagnachmittag in Dresden-Klotzsche insgesamt zwei Einbrüche gemeldet. Auf der Karl-Gjellerup-Straßen hebelten die Täter zwischen 10 und 12 Uhr die Terrassentür eines Hauses auf. Nach Angaben der Polizei haben sie Schmuck im Wert von etwa 2000 Euro mitgehen lassen. In ein Haus auf dem Dörnichweg stiegen die Einbrecher durch ein aufgebrochenes Fenster ein. Was sie dort stahlen ist noch unklar, da die Hausbewohner im Urlaub sind.

Im Dresdner Westen, in Naußlitz und Löbtau, wurden am Sonnabend ebenfalls zwei Einbrüche gemeldet. In beiden Fällen sind die Täter durch Aufbrechen der Terrassentüren in die Häuser eingedrungen. Was die Einbrecher auf der Wiesbadener Straße stahlen ist unklar, da sich aus dessen Bewohner noch im Urlaub befinden. Etwa 800 Euro Bargeld fehlen aus dem Einfamilienhaus auf der Lübecker Straße, so die Beamten der Polizei Dresden.

Von jw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Kontrolle am Dresdner Hauptbahnhof wurde die Bundespolizei auf einen Mann aufmerksam, der wegen Drogenbesitz per Haftbefehl gesucht wird. Die Beamten stellten bei der Durchsuchung eine Tüte Crystal in der Schuhsohle des 36-Jährigen fest.

15.07.2016

Ein 56-Jähriger, der im April 2016 eine Bank in Chemnitz überfallen hat und dabei gefasst wurde, ist auch der Verantwortliche für den Überfall auf die Dresdner Dynamotankstelle. Außerdem konnte ihm ein weiterer Tankstellenüberfall nachgewiesen werden.

15.07.2016

Zwei Mal haben Verkehrsteilnehmer in Dresden Fahrer der Verkehrsbetriebe zu heftigen Bremsmanövern gezwungen. Am Mittwoch und am Donnerstag traf es einen Bus und eine Straßenbahn. Beide Beinahe-Karambolagen passierten an derselben Haltestelle.

14.07.2016