Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Vermeintlicher Glückspilz „erspielt“ sich in Dresden 4200 Euro
Dresden Polizeiticker Vermeintlicher Glückspilz „erspielt“ sich in Dresden 4200 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 09.09.2015
Der vermeintliche Glückspilz hatte den Spielautomaten einer Spielothek an der Kesselsdorfer Straße so manipuliert, dass er eine Gewinnsumme ausspuckte. Quelle: dpa

Wie die Polizei mitteilt, „erspielte“ er sich auf diese Weise in zwei Fällen Bargeld in Höhe von 2400 Euro und 1800 Euro.

cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, bei dem am 14. März am Rathenauplatz ein Fußgänger von einem Transporter erfasst und schwer verletzt wurde.

09.09.2015

Die Zahl der Straftaten in Dresden ist im Jahr 2013 deutlich gestiegen. 59.675 Fälle registrierte die Polizei, eine Steigerung um 8,5 Prozent. Der Zuwachs verteilt sich auf nahezu alle Bereiche.

09.09.2015

Bei Gleisarbeiten auf der Lommatzscher Straße sind am Donnerstagvormittag zwei Arbeiter der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher auf Anfrage erklärte, sei es während der Arbeiten am Dreysigplatz gegen 8.30 Uhr zu einer Verpuffung gekommen, die bei den Arbeitern ein Knalltrauma verursacht hat.

09.09.2015