Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Verfolgungsjagd durch Dresden endet mit Unfall

Zeugen gesucht Verfolgungsjagd durch Dresden endet mit Unfall

Nach einer Verfolgungsjagd durch Dresden-Striesen und Johannstadt, die in einem Unfall endete, sucht die Polizei nun Zeugen. Ein 36-Jähriger wollte in einem hellblauen BMW 323i am Freitagnachmittag gegen 15.20 Uhr einer Polizeikontrolle entkommen. Er gab Gas und raste mit riskanten Überholmanövern stadteinwärts davon.

Voriger Artikel
Dresdner entdeckt gestohlenes Fahrrad im Internet – Verkäufer festgenommen
Nächster Artikel
Einbrecher stehen Geräte für mehrere Zentausend Euro aus Dresdner Praxis

Symbolbild.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Nach einer Verfolgungsjagd durch Dresden-Striesen und Johannstadt, die in einem Unfall endete, sucht die Polizei nun Zeugen. Ein 36-Jähriger wollte in einem hellblauen BMW 323i am Freitagnachmittag gegen 15.20 Uhr einer Polizeikontrolle entkommen. Er gab Gas und raste mit riskanten Überholmanövern stadteinwärts davon.

Die Beamten verfolgten den Flüchtenden über die Wintergartenstraße bis zur Dinglingerstraße im Streifenwagen. Dort kollidierte der BMW mit einem Taxi. Der 36-jährige Fahrer wurde anschließend von den Polizisten dingfest gemacht. Er besaßt keine Fahrerlaubnis. Gegen den Dresdner wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Die Polizei sucht nun Zeugen der Unfallflucht, insbesondere Autofahrer, die durch die Fahrweise des BMW gefährdet wurden. Hinweise sind unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 willkommen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr