Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Verfolgungsjagd – Fahrer betrunken, ohne Führerschein und Versicherung
Dresden Polizeiticker Verfolgungsjagd – Fahrer betrunken, ohne Führerschein und Versicherung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 13.04.2018
Symbolbild. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Radeberg

Im Alkoholrausch hat sich ein 38-Jähriger in der Nacht zu Freitag in Radeberg eine kurze Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Polizisten konnten den Opel Zafira des Mannes schließlich an der Pillnitzer Straße stoppen. Der 38-Jährige hatte nicht nur 1,32 Promille Alkohol im Blut. Er besaß auch keinen Führerschein mehr, weil ihm dieser wegen einer vorhergehenden Verfehlung weggenommen worden war. Außerdem war der Zafira nicht pflichtversichert.

Die Polizisten entstempelten die Kennzeichen des Opels noch vor Ort. Gegen den 38-Jährigen leiteten sie drei Strafverfahren ein. Ein weiteres könnte gegen die Halterin des Opels hinzukommen, sollte sich herausstellen, dass sie wusste, dass der 38-Jährige nicht hätte fahren dürfen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen schwer verletzten Mann haben Passanten am Freitagmorgen gegen 9.55 Uhr an der Berliner Straße in Dresden-Friedrichstadt gefunden. Der 19-jährige Eritreer war offenbar von einem Balkon in der dritten Etage eines nahen Wohnhauses gestürzt. Womöglich wurde er gestoßen.

13.04.2018

Zwei herrenlose Koffer haben am Freitagmorgen für einen Polizeieinsatz an der Ostra-Allee in Dresden gesorgt. Passanten fanden die Gepäckstücke in einem Gebüsch und alarmierten gegen 8.30 Uhr die Polizei.

13.04.2018

Ein Einbrecher hat es der Dresdner Polizei in der Nacht zu Freitag besonders einfach gemacht: Er ließ seine Jacke mitsamt einem Personalausweis am Tatort zurück. Das tat er allerdings nicht ganz freiwillig.

13.04.2018
Anzeige