Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Verfolgungsfahrt durch Dresden-Pieschen und Trachau
Dresden Polizeiticker Verfolgungsfahrt durch Dresden-Pieschen und Trachau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 12.11.2015
Der 34-Jährige war der Polizei gegen 1 Uhr in Dresden-Pieschen an der Kreuzung Großenhainer und Hansastraße aufgefallen und sollte kontrolliert werden. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden.

Nach längerer Verfolgungsfahrt und einer kurzen Flucht zu Fuß konnte die Polizei in der Nacht zum Mittwoch den Fahrer eines Skoda stellen, der sich einer Kontrolle entziehen wollte.

Der 34-Jährige war der Polizei gegen 1 Uhr in Dresden-Pieschen an der Kreuzung Großenhainer und Hansastraße aufgefallen und sollte kontrolliert werden. Der Mann gab jedoch Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit die Leipziger Straße stadtauswärts davon. In einer leichten Linkskurve vor der Henricistraße verlor der 34-Jährige die Kontrolle über den Skoda, streifte einen links geparkten VW Passat und kollidiert mit einem Chrysler Voyager. Dieser wiederum schob sich auf einen davor stehenden Golf. Zwei weitere Fahrzeuge und die Dachrinnen eines angrenzenden Hauses wurden ebenfalls beschädigt.

Der Skoda-Fahrer versuchte, zu Fuß zu flüchten, wurde aber kurz darauf auf einem Grundstück an der Leipziger Straße gestellt. Er stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. In seiner Tasche fanden die Polizisten ein Cliptütchen mit Crystal. Einen Führerschein hatte der 34-Jährige nicht. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstmorgen ist auf der Fröbelstraße in der Dresdner Friedrichstadt ein Zwölfjähriger bei einem Unfall leicht verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

12.11.2015

Die Dresdner Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche: Wie die Beamten mitteilten, verschicken Betrüger unter der Firmenbezeichnung „Gold- und Schmuckwelt Pforzheim-Enzkreis“ zahlreiche Päckchen an Haushalte in der Stadt.

12.11.2015

Eine Fußgängerin ist am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf dem Comeniusplatz in Dresden schwer verletzt worden. Wie die Polizei meldet, wurde die 59-Jährige von einem Mercedes CLK erfasst.

12.11.2015
Anzeige