Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Ursache für Autobrand auch nach Vernehmung des Brandopfers unklar
Dresden Polizeiticker Ursache für Autobrand auch nach Vernehmung des Brandopfers unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 04.10.2017
Der Audi brannte völlig aus, der in ihm schlafende Besitzer konnte sich zu einer Tankstelle retten. Quelle: Archiv/Marko Förster
Anzeige
Dresden

Der Autobrand, bei dem ein 23-Jähriger Anfang September schwere Verletzungen erlitten hat (DNN berichteten), gibt der Polizei weiter Rätsel auf. Auch die Befragung des jungen Mannes habe nicht klären können, warum der an der Köhlerstraße nahe der Dresdner Zulassungsstelle geparkte Audi in Flammen aufging, während sein Besitzer darin schlief, wie ein Polizeisprecher auf DNN-Anfrage mitteilt. Der Rumäne konnte lange Zeit nicht befragt werden, weil er schwere Verbrennungen erlitten hatte, die in einer Spezialklinik behandelt werden müssen. Was er den Ermittlern zu sagen hatte, sobald er vernommen werden konnte, hat sie nicht weiter gebracht.

Das gilt auch für die Untersuchungen der Brandursachenermittler am völlig ausgebrannten Autowrack. Nach wie vor kann die Polizei keine Brandursache ausschließen. Denkbar seien ein technischer Defekt, Eigenverschuldung des 23-Jährigen, etwa durch eine brennende Zigarette, oder Brandstiftung durch eine weitere Person, teilt ein Polizeisprecher mit.

Mehr Licht ins Dunkel könnte die teils stark verbrannte Kleidung des jungen Mannes bringen, die inzwischen zu weiteren Untersuchung ins Landeskriminalamt gegeben wurde. Es sei allerdings nicht so schnell mit Untersuchungsergebnissen zu rechnen, heißt es.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einbrecher haben sich in einem Bistro am Ullersdorfer Platz in Dresden-Bühlau zu schaffen gemacht. Sie hatten es auf ein ausgefallenes Beutestück abgesehen.

04.10.2017

Zwei halbstarke Motorrollerdiebe konnten Dresdner Polizisten bereits in der vergangenen Woche nach einem Fluchtversuch stellen. Nun suchen die Ermittler Zeugen der Verfolgungsjagd, die sich am 27. September gegen 18.25 Uhr in Dresden-Naußlitz ereignet hatte.

04.10.2017

Zwei Fahrer, ein Unfall und zwei Geschichten, wie es dazu kommen konnte. Weil die Polizei nach einem Zusammenstoß auf dem Pirnaischen Platz am Montagabend von den beteiligten Fahrern sehr Gegensätzliches zum Unfallhergang zu hören bekam, bittet sie nun Zeugen der Kollision um Hilfe.

04.10.2017
Anzeige