Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unfallverursacher wird mit Spürhunden gesucht

Nach Autokollision: Unfallverursacher wird mit Spürhunden gesucht

Am Sonnabend ereignete sich gegen 12.15 Uhr an der Lommatzscher Straße/Bunsenstraße ein schwerer Autounfall. Der Verursacher floh anschließend und wird mit Spürhunden aufgesucht.

Der Fahrer des Toyota wurde verletzt.

Quelle: Roland Halkasch

Dresden. Am Sonnabend ereignete sich gegen 12.15 Uhr in Mickten an der Lommatzscher Straße/Bunsenstraße ein schwerer Autounfall. Dabei nahm ein Mercedes der C-Klasse laut Angaben der Polizei einem Toyota Corolla die Vorfahrt. Der Toyotafahrer wurde bei dem Unfall verletzt, der Mercedes prallte gegen einen Verteilerkasten. Im Anschluss flüchtete der Mercedesfahrer vom Unfallort, sodass die Polizei Spürhunde zur Suche einsetzten musste. Der Unfallverursacher konnte noch nicht aufgefunden werden, der Fahrzeughalter wurde jedoch ermittelt. Die Polizei vergleicht nun dessen Fingerabdrücke mit denen auf dem Lenkrad des Unfallautos.

von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr