Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unfallflucht in Dresden – Polizei hat Chemnitzer in Verdacht

Nach Flucht zu Fuß Unfallflucht in Dresden – Polizei hat Chemnitzer in Verdacht

Nach dem schweren Unfall auf der Kreuzung Lommatzscher Straße und Bunsenstraße am Sonnabend, bei dem ein 75-Jähriger schwere Verletzungen erlitt und der Verursacher flüchtete, hat die Polizei nun eine heiße Spur.

Voriger Artikel
Trio raubt 18-Jährigen auf Rankestraße in Dresden-Kaditz aus
Nächster Artikel
Unfall mit vier Autos in Dresden-Johannstadt

Symbolbild.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Nach dem schweren Unfall auf der Kreuzung Lommatzscher Straße und Bunsenstraße am Sonnabend, bei dem ein 75-Jähriger schwere Verletzungen erlitt und der Verursacher flüchtete, hat die Polizei nun eine heiße Spur. Der Unfallverursacher war damals zu Fuß aus seinem Mercedes geflüchtet und konnte trotz eines Einsatzes von Spürhunden nicht gefunden werden.

Zwischenzeitlich hat sich der Fahrzeughalter bei der Chemnitzer Polizei gemeldet und den Diebstahl seines Autos angezeigt. Die Ermittler verdächtigen den 28-Jährigen jedoch, der Unfallfahrer zu sein. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an, hieß es am Dienstag.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr