Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unfallfahrer flüchtet durch Fenstersprung im Krankenhaus Friedrichstadt
Dresden Polizeiticker Unfallfahrer flüchtet durch Fenstersprung im Krankenhaus Friedrichstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 29.01.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Ein aus dem Fenster des Krankenhauses Friedrichstadt gesprungener Unfallfahrer hat die Dresdner Polizei beschäftigt. Der 27-Jährige war am Freitagabend nach einem Unfall auf der Könneritzstraße mit Verletzungen ins Krankenhaus gekommen. Dort wollte er sich in einem unbeobachteten Moment in ein Krankenzimmer einschließen.

Ein Sanitäter bemerkte das und wollte es verhindern. Der 27-Jährige schlug nach dem Mann und wehrte sich heftig, so dass es ihm schließlich doch noch gelang, die Tür zu verstellen. Anschließen flüchtete er durch das Fenster. Er gelangte in den Versorgungsbereich des Krankenhauses und stahl dort einen Transporter. Mit diesem baute er allerdings den nächsten Unfall: Er streifte eine Mauer und beschädigte diese sowie den Transporter.

Rettungskräfte und Polizisten konnten den 27-Jährigen samt Auto am Bramschkontor ausfindig machen. Er wurde zur stationären Behandlung wieder ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unbefugten Gebrauchs von Kraftfahrzeugen.

Der junge Mann war zuvor auf der Friedrichstraße gegen 16.50 Uhr links an den dort wartenden Autos vorbeigefahren und trotz rotem Ampellichts auf die Kreuzung mit der Könneritzstraße gefahren. Dort stieß er mit einem BMW zusammen. Dabei verletzte sich der 27-Jährige, an den Autos entstanden rund 5000 Euro Schaden.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Schaden 90 000 Euro - Jeep in Dresden gestohlen

In Dresden-Klotzsche ist seit Sonntag der Eigentümer eines teuren Jeep Grand Cherokee nicht mehr der Besitzer desselben. Das Fahrzeug wurde gestohlen.

29.01.2018

Die Polizei sucht vergeblich nach den Tätern, die auf noch ungeklärte Weise den Reisebus aufbrachen, Dinge im Wert von über 2070 Euro stahlen und dann einfach verschwanden.

29.01.2018

Am Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus hat eine Künstlergruppe Plakate an den Thor-Steinar-Outlet Laden an der Kesselsdorfer Straße 21 gehangen. Dort waren die Namen tausender im KZ Auschwitz ermordeten Menschen zu lesen.

28.01.2018
Anzeige