Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unfall auf der Waldschlösschenbrücke
Dresden Polizeiticker Unfall auf der Waldschlösschenbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 13.09.2017
Unfall auf der Waldschlösschenbrücke Quelle: Christian Essler
Anzeige
Dresden

Gesundheitliche Probleme einer 45-jährigen Autofahrerin haben am Dienstagnachmittag zu einem Frontalzusammenstoß auf der Waldschlößchenbrücke geführt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war die Frau war mit ihrem Audi kurz vor 17 Uhr in Richtung Altstadt unterwegs, als sie die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und in die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Peugeot zusammen. Dabei erlitten dessen 52-jähriger Fahrer, die 45-Jährige sowie zwei Insassen im Peugeot leichte Verletzungen. An den Autos entstand ein Schaden von insgesamt rund 27 000 Euro.

Wegen der Unfallaufnahme war die Waldschlößchenbrücke in Fahrtrichtung Neustadt bis zum Abend gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldiensts dauern an.

Am Dienstagabend kam es auf der Waldschlösschenbrücke in Dresden zu einem schweren Unfall. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer eines Audi kurz vor 17.00 Uhr aus Stadtrichtung von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresdner Polizisten haben am Montagnachmittag einen flüchtigen Ladendieb in der Friedrichstadt festgenommen. Der 20-jährige Libyer hatte zuvor in einem Einkaufsmarkt an der Hamburger Straße Nahrungsmittel und Haargel gestohlen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

12.09.2017

Nach der Beschädigung von drei Wahlplakaten in der Dresdner Südvorstadt haben Polizisten in der Nacht zu Dienstag einen Tatverdächtigen gestellt. Eine Zeuge hatte den 27-Jährigen kurz vor Mitternacht beobachtet, wie er sich an den Wahlplakaten verging und die Polizei alarmiert.

12.09.2017

Nach Handgreiflichkeiten bei der Pegida-Demonstration am Montagabend ermittelt nun die Dresdner Polizei. So hat ein 19-Jähriger, der während der Demonstration im Pegida-Pulk über die Prager Straße marschierte, eine Gleichaltrige angegriffen, die Teil der Gegendemonstration war.

12.09.2017
Anzeige