Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Unfall auf Königsbrücker Straße in Dresden – Beide Fahrer wollen grün gesehen haben

Polizei sucht Zeugen Unfall auf Königsbrücker Straße in Dresden – Beide Fahrer wollen grün gesehen haben

Nur eines von zwei Autos ist bei einem Unfall am Donnerstagabend an der Einmündung Königsbrücker Straße und Hermann-Mende-Straße bei grünem Ampellicht gefahren. Welches – das kann die Polizei nur durch Zeugenaussagen zum Vorfall herausfinden.

Voriger Artikel
Zug fährt im Dresdner Hauptbahnhof gegen Prellbock – Polizei führt Freitaler ab
Nächster Artikel
Zwei Verletzte nach Unfall mit drei Autos in Dresden-Weißig

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Nur eines von zwei Autos ist bei einem Unfall am Donnerstagabend an der Einmündung Königsbrücker Straße und Hermann-Mende-Straße bei grünem Ampellicht gefahren. Welches – das kann die Polizei nur durch Zeugenaussagen zum Vorfall herausfinden.

Konkret geht es um die 45-jährige Fahrerin eines weißen Peugeot, die gegen 20.25 Uhr von der Hermann-Mende-Straße auf die Königsbrücker Straße gefahren und dort mit einem blauen Ford zusammengestoßen ist, den ein 66-Jähriger stadtauswärts lenkte. Verletzt hat sich dabei keiner der beiden Fahrer, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2500 Euro. Beide Fahrer geben an, bei grün gefahren zu sein.

Deshalb sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zur Ampelschaltung während des Unfallzeitpunkts machen können. Insbesondere der Fahrer eines Taxis, das hinter dem Ford fuhr, wird als Zeuge gesucht. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr