Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unfall an Schilderbrücke: Kilometerlanger Stau auf der A4 bei Dresden

Schwerlasttransport bleibt hängen Unfall an Schilderbrücke: Kilometerlanger Stau auf der A4 bei Dresden

Ein LKW-Unfall hat am Mittwochmorgen zu langen Staus auf der A4 östlich von Dresden geführt. Ein Schwerlasttransporter war in der Nacht an einer Schilderbrücke hängen geblieben und hatte diese stark beschädigt. Die A4 musste zwischen Wilder Mann und Dresden-Neustadt teilweise komplett gesperrt werden.

Ein Schwerlasttransporter war in der Nacht an einer Schilderbrücke hängen geblieben und hatte diese beschädigt.

Quelle: Tino Plunert

Dresden. Ein Laster-Unfall hat am Mittwochmorgen zu langen Staus auf der Autobahn 4 östlich von Dresden geführt. Ein Schwerlasttransporter war in der Nacht an einer Schilderbrücke hängen geblieben und hatte diese stark beschädigt. Ursache war ein Fehler bei der Beladung des Transporters: Das Gespann war mit mehr als 6,30 Metern etwa 25 Zentimeter höher als für den Transport genehmigt.

Die A 4 musste zwischen den Abfahrten Wilder Mann und Dresden-Neustadt teilweise komplett gesperrt werden. Am Morgen begannen die Reparaturarbeiten. Trotzdem vermeldete die Polizei um 9.40 Uhr noch 15 Kilometer stockenden Verkehr in Richtung Chemnitz.

5eee956a-fb6e-11e7-b28d-d53a36cd05e3

Ein LKW-Unfall hat am Mittwochmorgen zu langen Staus auf der A4 östlich von Dresden geführt. Ein Schwerlasttransporter war in der Nacht an einer Schilderbrücke hängen geblieben und hatte diese stark beschädigt.

Zur Bildergalerie

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr