Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unfall am Dresdner Rathenauplatz mit zwei Verletzten
Dresden Polizeiticker Unfall am Dresdner Rathenauplatz mit zwei Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 01.02.2018
Grund für den Stau im Bereich des Rathenauplatzes am Donnerstagnachmittag waren die Rettungsmaßnahmen. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Als ein Peugeotfahrer (69) am Donnerstagnachmittag auf den Rathenauplatz fuhr, krachte es, da die Fahrerin eines VW Touran zur selben Zeit den Rathenauplatz befuhr. Der Aufprall war so stark, dass die 38-Jährige von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden musste. Sie kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 69-Jährige verletzte sich leicht. Nach ersten Einschätzungen entstand ein Schaden von rund 20 000 Euro. Da beide Fahrer angeben, bei Grün gefahren zu sein, sucht die Polizei nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zur Ampelschaltung machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 483 22 33 entgegen.

Von lml

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als der Beifahrerin plötzlich schlecht wurde, bremste der Golffahrer sofort. Das Auto hinter dem Golf konnte zwar noch bremsen, aber ein drittes Auto schaffte es nicht mehr rechtzeitig.

01.02.2018

Ein defekter Scheinwerfer sowie eine mit Kabelbindern befestigte Stoßstange veranlasste Polizisten an der Großenhainer Straße zu einer Verkehrskontrolle. Dabei fanden die Beamten bei einem Insassen Drogen und spürten anschließend zwei mutmaßliche Drogendealer auf.

01.02.2018

Es sollte ein romantischer Versöhnungsausflug werden, doch für das Paar endete er tödlich: Wie eine Schweizer Tageszeitung berichtet, ist eine junge Frau, die vor neun Jahren von Dresden in die Schweiz auswanderte, gemeinsam mit ihrem Freund im eigenen Camping-Van erstickt.

01.02.2018
Anzeige