Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unbekannter belästigt zehnjähriges Mädchen – Polizei sucht nach Zeugen
Dresden Polizeiticker Unbekannter belästigt zehnjähriges Mädchen – Polizei sucht nach Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 05.01.2018
Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in Dresden-Kleinzschachwitz ein zehn Jahre altes Mädchen belästigt. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag gegen 17.30 Uhr in Dresden-Kleinzschachwitz ein zehn Jahre altes Mädchen belästigt. Wie die Polizei mitteilte, entblößte sich der Mann an der Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 2 auf der Freystraße vor dem Kind und spielte an seinem Geschlechtsteil herum. Das Kind saß dabei in der Bahn, während der Unbekannte von außen auf sich aufmerksam machte.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen und nach Hinweisen auf den Täter. Der ist zwischen 30 und 40 Jahren alt, von normaler Statur und mitteleuropäischem Aussehen. Er trug eine Brille sowie eine dunkle Jacke und Jeans.

Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten haben am Donnerstagabend einen renitenten Ladendieb in einem Einkaufsmarkt am Leutewitzer Ring in Gorbitz vorläufig festgenommen. Dort hatte ein Ladendetektiv zuvor beobachtet, wie der 26-Jährige verschiedene Lebensmittel und Alkohol einsteckte.

05.01.2018

Ein Fehlalarm der Brandmeldeanlage hat am Donnerstagnachmittag drei Fernbahngleise im Dresdner Hauptbahnhof kurzzeitig lahm gelegt. Gegen 15.20 Uhr wurde der Alarm ausgelöst, womit auch automatische Durchsagen mit der Aufforderung verbunden sind, den Bahnhof zu verlassen.

04.01.2018

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die sich als Wassermonteure ausgeben und es auf das Geld älterer Dresdner abgesehen haben. So meldete sich am Mittwochnachmittag ein Mann bei einer 89-jährigen Gohliserin und gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus, der die Wasserqualität prüfen wolle. Während er die Seniorin ablenkte, griff ein Komplize zu.

04.01.2018
Anzeige