Volltextsuche über das Angebot:

-5 ° / -12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unbekannter begrapscht 20-Jährige in Dresden – Zeugen gesucht

Leipziger Vorstadt Unbekannter begrapscht 20-Jährige in Dresden – Zeugen gesucht

Nachdem eine 20-Jährige am Alexander-Puschkin-Platz in der Leipziger Vorstadt belästigt worden ist, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Die junge Frau wartet am Sonntag gegen 5 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle, als ein Mann sie auf Englisch ansprach und ihr sexuelle Avancen machte. Doch dabei blieb es nicht.

Voriger Artikel
Unfallfahrer flüchtet durch Fenstersprung im Krankenhaus Friedrichstadt
Nächster Artikel
Toyota in Dresden gestohlen

Symbolbild.

Quelle: Archiv

Dresden. Nachdem eine 20-Jährige am Alexander-Puschkin-Platz in der Leipziger Vorstadt belästigt worden ist, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Die junge Frau wartet am Sonntag gegen 5 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle, als ein Mann sie auf Englisch ansprach und ihr sexuelle Avancen machte. Doch dabei blieb es nicht: Der Unbekannte versuchte, die Jacke der 20-Jährigen zu öffnen und ihr unter den Rock zu greifen.

Die junge Frau konnte sich losreißen und flüchten. Auf Höhe der Esso-Tankstelle an der Leipziger Straße traf sie auf eine Passantin, die ihr half. Später am Tag stellte die 20-Jährige eine Anzeige.

Da war der unbekannte Angreifer schon längst verschwunden. Die 20-Jährige beschrieb ihn als etwa 1,80 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt und von südländischem Aussehen. Er hatte einen Dreitagebart und trug dunkelblaue Jeans sowie eine schwarze Jacke.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Mann kennen oder den Vorfall beobachtet haben, sich zu melden. Insbesondere wird die junge Frau als Zeugin gesucht, die der Angegriffenen half. Sie soll etwa 1,75 Meter groß sein sowie eine Brille und lange blonde Haare tragen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr