Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Unbekannte zünden Pkw in Dresdner Tiefgarage an
Dresden Polizeiticker Unbekannte zünden Pkw in Dresdner Tiefgarage an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 26.01.2018
Im Dresdner Hechtviertel haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen Ford Mondeo in einer Tiefgarage angezündet.  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

 Im Dresdner Hechtviertel haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen Ford Mondeo in einer Tiefgarage angezündet. Gegen 3.30 Uhr schlug der Feuermelder an der Johann-Meyer-Straße an, die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge weitgehend verhindern. Ein daneben stehender Seat wurde jedoch durch die Hitze beschädigt. Die Wohnungen über der Garage liegenden Wohnungen blieben rauchfrei. Der Mondeo brannte völlig aus. Laut Polizei entstand „erheblicher Brandschaden“.

Im Dresdner Hechtviertel haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einen Ford Mondeo in einer Tiefgarage angezündet. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Ein politisches Motiv kann nicht ausgeschlossen werden,

Das Dezernat Staatsschutz und das Kommissariat für Brandermittlungen haben die weiteren Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung sowie Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Denn ein politisches Motiv kann nicht ausgeschlossen werden: Auf der Motorhaube des Ford hatten Unbekannte ein Hakenkreuz und die Buchstaben „SGD“ gesprüht. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die in der Nacht zu Freitag etwas Auffälliges beobachtet haben, das mit der Brandstiftung in Zusammenhang stehen kann. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polizisten haben in der Nacht zu Donnerstag einen Einbrecher gestellt, der gerade dabei war, in einen Wachsalon an der Lauensteiner Straße in Dresden-Striesen einzudringen. Es handelt sich offenbar um einen Wiederholungstäter.

25.01.2018

Ein 53-Jähriger ist am Donnerstagvormittag in der Dresdner Arbeitsagentur ausgerastet und hat Mitarbeiter mit einem Messer bedroht. Gegen den Mann bestand Hausverbot, weshalb ihn ein Wachmann gegen 9.15 Uhr am Betreten des Gebäudes an der Henriette-Heber-Straße hindern wollte. Der Dresdner zückte daraufhin ein Messer.

25.01.2018

Zwei Unbekannte haben am Mittwochabend einen Zigarettenautomaten in Dresden-Briesnitz gesprengt. Dafür nutzten die Täter vermutlich Pyrotechnik, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Anschließend stahlen sie Bargeld aus dem an der Straße Freiheit aufgestellten Gerät.

25.01.2018
Anzeige