Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tumulte in Erstaufnahme – Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch

Dresden-Friedrichstadt Tumulte in Erstaufnahme – Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruch

Nach einem Tumult in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber an der Hamburger Straße am Donnerstagmorgen ermittelt die Polizei wegen Landfriedensbruch. Der Sicherheitsdienst des Heims in der Dresdner Friedrichstadt hatte die Polizei hinzugerufen, weil ein 20-jähriger Libyer Probleme bereitete.

Voriger Artikel
Automatenknacker scheitern an Geldautomat an Prager Straße
Nächster Artikel
Mehrfachstraftäter bei Kontrolle im Hauptbahnhof Dresden aufgeflogen

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Nach einem Tumult in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber an der Hamburger Straße am Donnerstagmorgen ermittelt die Polizei wegen Landfriedensbruch. Der Sicherheitsdienst des Heims in der Dresdner Friedrichstadt hatte die Polizei hinzugerufen, weil ein 20-jähriger Libyer Probleme bereitete.

Der junge Mann widersetzte sich auch den Beamten, woraufhin sich weitere Bewohner des Hauses mit ihm solidaristierten. Sie bewarfen die Polizisten mit Gegenständen. Ein 37-jähriger Beamter trug deswegen leichte Verletzungen davon. Gegen den 20-Jährigen wurde neben den Ermittlungen wegen Landfriedensbruch auch ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr