Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Trio raubt 18-Jährigen auf Rankestraße in Dresden-Kaditz aus
Dresden Polizeiticker Trio raubt 18-Jährigen auf Rankestraße in Dresden-Kaditz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 23.01.2018
Symbolfoto.  Quelle: dpa
Dresden

 Drei Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen einen 18-Jährigen auf der Rankestraße in Dresden-Kaditz ausgeraubt. Der Jugendliche war dort gegen 4 Uhr unterwegs, nachdem er an der Leipziger Straße aus der Straßenbahn ausgestiegen war und den Weg Richtung Peschelstraße eingeschlagen hatte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Dabei traf er auf drei Männer, die ihm den Weg versperrten, vermutlich in Arabisch ansprachen und ihn schubsten. Einer der Männer bedrohte ihn mit einem Messer und forderte seine Wertsachen. Der 18-Jährige übergab sein Mobiltelefon und 40 Euro aus seinem Portemonnaie an das Trio, das in Richtung Leipziger Straße flüchtete.

Der Haupttäter, der den 18-Jährigen bedrohte, wird als etwa 17 bis 20 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Er hatte einen Dreitagebart und trug zur Tatzeit eine schwarze Adidasjacke mit weißen Längsstreifen, eine tarnfabene Cargohose und ein rotes Basecap.

Seine Komplizen sahen etwas älter aus, etwa bis 25 Jahre, und waren etwas größer, zwischen 1,75 und 1,80 Meter. Der Größere hatte einen Vollbart, der am Kinn fünf Zentimeter lang sein soll. Er trug eine blaue Trainingsjacke mit hellem Aufdruck „PSG“ und eine schwarze Adidashose mit weißen Seitenstreifen. Der dritte Täter trug einen dunklen Parka mit fellbesetzter Kapuze und eine dunkle Hose. Auffällig waren seine vollen Lippen und seine krumme Nase.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes und bittet die Öffentlichkeit um Hilfe. Wer hat die Tat beobachtet und kann weitere Angaben zu den Tätern oder ihrer Fluchtrichtung machen? Wer kennt die beschriebenen Männer, kennt ihren Aufenthaltsorte oder kann Angaben zu ihrer Identität machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Pegida-Demonstration am Montagabend ermittelt die Polizei wegen zwei Körperverletzungsdelikten gegen Anhänger des islamfeindlichen Bündnisses. Nach ersten Erkenntnissen wurden aus dem Demonstrationszug von Pegida heraus zwei Ampullen mit übelriechenden Flüssigkeiten in Richtung der Gegendemonstranten geworfen.

23.01.2018

Erneut wurde in Dresden die Leiche eines Kindes gefunden. Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen Mordes gegen den 35-jährigen Vater des dreijährigen Mädchens. Er wurde inzwischen festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

23.01.2018

Die Dresdner Polizei sucht einen Unfallflüchtigen und bittet dabei die Öffentlichkeit um Mithilfe. Der Unbekannte hat am Sonntagnachmittag das Stoppschild an der Einmündung der Devrientstraße in die Könneritzstraße umgefahren und sich anschließend aus dem Staub gemacht.

23.01.2018