Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Trickdieb beklaut Seniorin in Dresden

Zeugensuche Trickdieb beklaut Seniorin in Dresden

Ein unbekannter Mann hat sich als Klempner ausgegeben und kam so in die Wohnung einer Seniorin in Mickten. Dort klaute er der 85-Jährigen ihre Ersparnisse. Nun erhoffen sich die Ermittler neue Hinweise zu dem Trickdieb.

Symbolbild.
 

Quelle: Archiv

Dresden.  Die Dresdner Polizei fahndet nach einem mutmaßlichen Trickdieb, der eine Seniorin in Mickten um ihr Erspartes gebracht haben soll. Am 11. Oktober hatte sich der Unbekannte unter dem Vorwand, nach einem Wasserschaden die Anschlüsse prüfen zu müssen, gegen 12:15 Uhr Zutritt zur Wohnung der 85-Jährigen nahe der Lommatzscher Straße verschafft, wie die Beamten am Freitag mitteilten. Demnach fragte er die Frau nach Wechselgeld und ließ sie sämtliche Wasserhähne auf- und zudrehen. Als sie dadurch abgelenkt war, stahl er oder ein möglicher Komplize mehrere tausend Euro Bargeld und machte sich flugs aus dem Staub.

Nun erstellten die Ermittler ein Phantombild des angeblichen Klempners, von dessen Veröffentlichung sie sich Hinweise auf die Identität des Mannes erhoffen. Der Gesuchte ist etwa 50 Jahre alt und etwa 160 bis 170 cm groß. Er hat dunkle Haare, wirkte gepflegt und sprach ortsüblichen Dialekt. Seine Jacke und seine Hose waren hellblau bzw. hellgrau. Hinweise zu dem Mann und seinem Aufenthaltsort nimmt die Polizeidirektion Dresden unter (0351/483 22 33 entgegen.

Von Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr