Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Trickbetrüger hatten es auf Dresdnerinnen mit dem Namen Irmgard abgesehen
Dresden Polizeiticker Trickbetrüger hatten es auf Dresdnerinnen mit dem Namen Irmgard abgesehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 18.09.2015
In Dresden sind am Dienstag mindestens 14 Frauen mit demselben Vornamen von Trickbetrügern angerufen worden. Foto Marc Müller Quelle: Marc Müller
Anzeige

Im Lauf des Tages meldeten sich 14 Seniorinnen im Alter zwischen 80 und 90 Jahren bei der Polizei. Alle heißen Irmgard. In keinem Fall kam es zu einer Geldübergabe. Die Polizei rät zur Vorsicht.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junger Mann wollte am Sonnabendmorgen in Dresden ein Drogengeschäft unterbinden und ist von den Tätern ausgeraubt worden. Wie die Polizei meldet, hatte der 24-Jährige das verbotene Geschäft gegen 6 Uhr an einer Straßenbahnhaltestelle in der Nähe des Dresdner Hauptbahnhofs beobachtet.

18.09.2015

Eine 91-Jährige ist am Montagmorgen in ihrer Wohnung an der Franz-Mehring-Straße in Dresden beraubt worden. Wie die Polizei meldet, erwartete die Seniorin gegen 9.30 Uhr einen Besucher und öffnete deshalb die Tür auf ein Klingeln hin.

18.09.2015

Eine Beschwerde über Gesprächslautstärke ist am Montagabend in Dresden-Strehlen in eine Auseinandersetzung umgeschlagen. Zunächst hatten sich laut Polizei drei Anwohner der Walter-Arnold-Straße gegen 22 Uhr bei einer vierköpfigen Männergruppe ausländischer Herkunft über die Lautstärke ihrer Unterhaltung beschwert.

18.09.2015
Anzeige