Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus – Dresdner übergibt 40.000 Euro
Dresden Polizeiticker Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus – Dresdner übergibt 40.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 18.09.2015
Ein Täter meldete sich laut Polizei am Vormittag telefonisch und stellte sich als Schwiegersohn vor. Quelle: dpa
Anzeige

Er erbat für einen Immobilienkauf Geld – so viel wie möglich. Der 68-Jährige versprach, sich zu kümmern. Kurz darauf rief laut Polizei erneut ein Mann an und gab sich als Polizeibeamter aus. Der Unbekannte sagte, die Polizei wüsste von dem ersten Anruf, habe die Identität des Schwiegersohns geprüft und alles sei in Ordnung. Durch die polizeilichen Maßnahmen sei der Schwiegersohn nun jedoch verhindert und eine Botin werde das Geld entgegennehmen. 

Im Vertrauen darauf übergab der 68-Jährige der Botin 40.000 Euro in bar. Erst danach stellten sich bei dem Dresdner Zweifel ein. Ein Anruf beim echten Schwiegersohn brachte die Gewissheit, dass er einem Betrug zum Opfer gefallen war.  

Wie die Polizei meldet, ist eine 88-Jährige aus Pirna ebenfalls am Freitag mit derselben Methode um 10.000 Euro gebracht worden. Außerdem seien am Freitag in Dresden weitere ähnliche Anrufe bei Senioren eingegangen. Alle Betroffenen beendeten das Gespräch und verständigten die Polizei.

fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Großaufgebot von Polizei und Rettungsdienst hat am Sonnabendmittag in Dresden-Mickten für Aufsehen gesorgt. Dutzende Fahrzeuge parkten an der Lommatzscher Straße, Spezialkräfte in Schutzanzügen liefen herum.

14.09.2015

Großalarm am Sonnabendvormittag in Dresden-Klotzsche. Drei Fahrzeuge der Infineon-Betriebsfeuerwehr, der Umweltschutzzug der Feuerwache Übigau, ein Löschzug der Feuerwache Neustadt sowie freiwillige Brandbekämpfer aus Hellerau und Klotzsche waren gegen 8.30 Uhr zum Firmengelände des Chipherstellers ausgerückt.

14.09.2015

Ein Kinderhilfswerk hat mit einer Werbeaktion im Dresdner Landgericht versehentlich die Polizei auf den Plan gerufen. In der Poststelle seien 40 Briefe an die Richter eingegangen, die allesamt verdächtige Krümel enthielten, teilte die Polizei am Freitag mit.

14.09.2015
Anzeige