Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Trickbetrüger erleichtern 76-jährigen Dresdner um 500 Euro
Dresden Polizeiticker Trickbetrüger erleichtern 76-jährigen Dresdner um 500 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 04.04.2017
Symbolbild. Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Trickbetrüger haben sich am Montagmittag mehr als 500 Euro von einem 76-Jährigen in Dresden-Großzschachwitz erschwindelt. Der Mann stand gerade am Geldautomaten an der Bahnhofstraße, als er von einer unbekannten Frau angesprochen wurde, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zunächst fragte sie nach dem Weg und bat um etwas Geld zum Tanken. Der 76-Jährige gab ihr 20 Euro, doch damit war die Frau nicht zufrieden.

Sie überreichte ihm einen Rasiere, ein Messerset und einen Fotoapparat und forderte als Gegenleistung weiteres Bargeld. Da die Frau fortwährend auf den Mann einredete, übergab er ihr letztlich 500 Euro Bargeld. Als er den Ort verließ, folgte ihm die Frau, die von einem Mann begleitet wurde, mit einem schwarzen Mercedes Cabrio und fragte weiterhin nach Geld. Der Dresdner ging schließlich zur Bank zurück, wo zwei Mitarbeiter auf den Vorfall aufmerksam geworden waren und die Polizei verständigten. Die Frau und ihr Beifahrer hatten den Ort bei Eintreffen der Beamten jedoch schon verlassen. Dem 76-Jährigen blieb ein Verlust von mehr als 500 Euro, weil sich die vermeintlich wertvollen Geschenke als minderwertig entpuppten.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei mal ein Hitlergruß, ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und ein Nebeltopf – so lässt sich das Demonstrationsgeschehen am Montag auch zusammenfassen, zumindest aus Sicht der Polizei. In drei Fällen wurden Verfahren eingeleitet.

04.04.2017

Sachsens Polizei bekommt für rund 15 Millionen Euro ein neues Service- und Logistikzentrum. Die neuen Gebäude werden an der Staufenbergallee auf einem Areal mit historischen Kasernen auf einer Fläche von rund 5800 Quadratmetern errichtet.

03.04.2017

Beamte des Polizeireviers Nord waren in den Nächten auf Sonnabend und Sonntag wieder verstärkt auf den Straßen der Äußeren Neustadt in Dresden unterwegs. Ziel des Einsatzes auf Dresdens Kneipen- und Partymeile: die Bekämpfung der Straßenkriminalität. Die Polizisten hatten erneut viel zu tun.

03.04.2017
Anzeige