Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Toter aus der Elbe - DNA-Abgleich mit Vermisstenfällen
Dresden Polizeiticker Toter aus der Elbe - DNA-Abgleich mit Vermisstenfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 03.05.2016
Quelle: dpa
Dresden

Um die Identität des in der Dresdner Elbe gefundenen Toten zu klären, gleichen die Ermittler dessen DNA mit Vermisstenfällen ab. Die Leiche, die massive Verletzungen aufwies, war am Sonntag von Passanten im Bereich des Alberthafens entdeckt worden. Wer der Mann ist, warum und wie er ums Leben kam, ist trotz Obduktion nach Angaben der Polizei vom Dienstag weiter unklar. Untersucht wird, ob die Verletzungen durch Schiffe entstanden sind oder eine Straftat vorliegt. Geprüft wird auch, ob es sich um den Unbekannten handelt, der vor gut einer Woche von einer Brücke in den Fluss gesprungen war.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker Kontrolle auf der Bautzner Straße - Mercedes-Fahrer rast mit 125 km/h durch Dresden

Besonders eilig hatte es offenbar ein Mercedes-Fahrer am Montag auf der Bautzner Straße. Der 47-Jährige wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Nachmittag stadteinwärts mit 125 km/h gemessen. Er stoppte erst, nachdem sein Wagen mit der Anhaltekelle kollidiert war.

03.05.2016

Auf der Großenhainer Straße sind am Donnerstag zwei Autos zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich an der Liststraße. Die Kontrahenten widersprachen sich und die Polizei sucht nun Unfallzeugen.

02.05.2016

Am Sonntagmittag haben Passanten im Dresdner Alberthafen eine Leiche in der Elbe gefunden. Die Identität des Toten ist bisher unklar. Es wird geprüft, ob es sich um die Person handelt, die vergangene Woche vom Blauen Wunder gesprungen sein soll.

03.05.2016