Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Toter Säugling aus Niederau: Mutter gefunden

Haftbefehl erlassen Toter Säugling aus Niederau: Mutter gefunden

Im Fall des am 7. Dezember in Niederau tot aufgefundenen Säuglings konnte die Dresdner Polizei nun einen Fahndungserfolg mitteilen. Die 30-jährige Frau legte bereits ein Geständnis ab und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Symbolbild

Quelle: dpa

Dresden. Die Mutter des am 7. Dezember tot aufgefundenen Säuglings in Niederau wurde von der Dresdner Morduntersuchungskommission und der Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt und am Dienstag (9. Januar) vorläufig festgenommen. Wie die Polizeidirektion informiert, werde gegen die 30-Jährige aus dem Raum Meißen wegen Verdacht des Totschlags ermittelt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde die Frau am Tag der Festnahme dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Dresden vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und schickte die 30-Jährige in Untersuchungshaft.

f023c6ac-dc0d-11e7-a4ab-1a763c6d9ebc

Ein Lehrling hat am Donnerstagnachmittag ein totes Neugeborenes in Niederau gefunden. Der junge Mann machte den grausamen Fund gegen 13.30 Uhr während der Reparatur eines Zaunes auf einem Feld nahe der Kirchstraße.

Zur Bildergalerie

In den vergangenen Wochen befragte die Polizei im Umfeld des Fundortes rund 350 Personen, 20 Frauen gaben freiwillig eine DNA-Probe ab. Insgesamt gingen 37 Hinweise zu dem Fall ein, wovon einer die Dresdner Polizei schließlich zu der jungen Frau führte. Am 8. Januar wurde ihr eine DNA-Probe entnommen und bereits am Nachmittag lagen die Ergebnisse vor und bewiesen, dass die Probe mit der vorliegenden DNA-Spur der leiblichen Mutter des toten Säuglings übereinstimmt.

Die Frau legte bereits ein Geständnis ab und bestätigte, dass der Fundort nicht der Geburtsort war. Stattdessen brachte sie den Jungen unweit vom späteren Fundort in ihrem Auto lebend zur Welt. Anschließend soll die 30-Jährige ihn unversorgt und in Handtücher gewickelt in Niederau abgelegt haben.

Von lml

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr