Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Tod in Dresdner Hallenbad: Sechsjähriger wird obduziert
Dresden Polizeiticker Tod in Dresdner Hallenbad: Sechsjähriger wird obduziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 15.07.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Nach dem tödlichen Badeunfall eines Sechsjährigen in einem Hallenbad in Dresden hat die Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet. Damit sollen die Umstände des Unfalls und die Todesursache geklärt werden, sagte am Samstag ein Sprecher der Behörde. Sie prüft eine Aufsichtspflichtverletzung. Die Untersuchung soll in der kommenden Woche stattfinden. „Bisher deutet nichts auf eine Straftat hin“, hieß es.

Der Junge war am vergangenen Wochenende während eines Besuchs mit seiner Familie in einem Hallenbad im Stadtteil Gorbitz leblos in einem Becken gefunden worden. Nach seiner Reanimierung hatten ihn die Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht. Am Dienstag war er dort gestorben.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein sechs Jahre alter Junge ist in einem Dresdner Hallenbad ertrunken. Wie die Polizei mitteilte, geschah der Vorfall bereits am Samstag. Das Kind hatte das Bad zusammen mit Angehörigen besucht. Während des Aufenthaltes wurde er leblos im Wasser festgestellt. Ersthelfer brachten das aus Syrien stammende Kind aus dem Wasser.

15.07.2017

In der Nacht zu Donnerstag haben Autoeinbrecher fette Beute in Dresden Gittersee gemacht. Sie schlugen das Fenster zu einem an der Försterstraße geparkten Citroen Berlingo ein, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

14.07.2017

Bei einem Verkehrsunfall auf der Leipziger Straße in Dresden ist am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr ein Mopedfahrer verletzt worden. Nach ersten Informationen hatte der Fahrer eines Skoda Fabia in Höhe des Arzeneimittelwerks wenden wollen. Dabei übersah er offenbar den Mopedfahrer, der schließlich in den Skoda krachte.

14.07.2017