Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Sturmtief „Eberhard“: Dresdner Feuerwehr beseitigt noch immer Schäden
Dresden Polizeiticker Sturmtief „Eberhard“: Dresdner Feuerwehr beseitigt noch immer Schäden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 14.03.2019
An der Radeburger Landstraße war ein Baum auf ein Einfamilienhaus gefallen. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Auch mehrere Tage nach „Eberhard“ ist die Dresdner Feuerwehr noch mit der Beseitigung der Sturmschäden beschäftigt. Sie wurde am Donnerstag an die Radeburger Landstraße gerufen, weil ein Baum auf ein Einfamilienhaus gestürzt war.

Auch am Mittwoch wurden die Kameraden zu insgesamt fünf Einsätzen aufgrund von Sturmschäden alarmiert. In der Franz-Lehmann-Straße drohte eine fast 20 Meter hohe Fichte in einen Hinterhof zu stürzen. Auf dem Moosleitenweg war ein 15 Meter hoher Baum auf die Straße gefallen und hatte dabei sowohl die Straßenbeleuchtung als auch Zäune beschädigt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei ermittelt zu einer Geisterfahrerin, die am 4. März gegen 10 Uhr offenbar auf der A 13 im Bereich Autobahndreieck Dresden-Nord unterwegs war. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu der älteren Frau in ihrem Kleinwagen machen können.

14.03.2019
Polizeiticker Dresden-Gorbitz / Dresden-Kleinpestitz - Mazdas gestohlen

Zweimal schlugen Autodiebe in der Nacht zum Mittwoch zu. Sie hatten es auf die Marke Mazda abgesehen. Der Verlust beläuft sich insgesamt auf rund 54 000 Euro.

14.03.2019

Beute haben Unbekannte in der Nacht vom Mittwoch auf einem Firmengelände an der Zwickauer Straße gemacht. Sie brachen in eine Lagerhalle ein und stahlen Werkzeuge und Arbeitsgeräte im Wert von 3000 Euro.

14.03.2019