Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Student kentert mit Kanu in der Dresdner Elbe
Dresden Polizeiticker Student kentert mit Kanu in der Dresdner Elbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 29.06.2016
Die Feuerwehr konnte den chinesischen Studenten zwar retten und reanimieren, dennoch verstarb er später in einem Krankenhaus.  Quelle: dpa
Dresden

Am Dienstagabend ist ein 24-jähriger Student aus China mit einem Kanu auf der Elbe gekentert. Wie die Polizei mitteilte, eilte die herbeigerufene Feuerwehr mit zwei Schlauchbooten zur Unfallstelle und konnten den Verunglückten bergen. Er wurde im Bereich des Blauen Wunders an Land gezogen und musste noch dort reanimiert werden. Dennoch verstarb er später in einem Krankenhaus. Ob es sich bei dem Studenten um einen Hobbysportler oder Anfänger handelte, konnte die Polizei nicht mitteilen. Die Ermittlung zur Unglücksursache laufen.

Von sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Dienstag ist ein 18-jähriger Mann von einem Unbekannten beraubt worden. Der Täter bedrohte den jungen Mann auf den Elbwiesen unterhalb der Holzhofgasse mit einem Messer und schlug ihn zudem.

29.06.2016
Polizeiticker Werkzeuge gestohlen - Einbruch in Rekohaus

Baustellendiebe brachen im Laufe des vergangenen Wochenendes in ein Rekohaus auf der August-Bebel-Straße in Strehlen ein. Nachdem sie sich Zutritt verschafft hatten, stahlen sie aus einem Lagerraum diverse Werkzeuge.

28.06.2016

Gleich drei Mal hat die Bundespolizei am Wochenende Männer erwischt, die sich mit rechtsextremen Parolen und Symbolen strafbar gemacht haben. Alle drei erhielten Anzeigen wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen.

27.06.2016