Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Polizeiticker Dresden Streit eskaliert – Hundebesitzer verletzt Wanderer in Dresden mit Messer

Zeugen gesucht Streit eskaliert – Hundebesitzer verletzt Wanderer in Dresden mit Messer

Nach einem eskalierten Streit in Dresden-Podemus, bei der ein Hundebesitzer einen 53-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll, bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Tätersuche. Das 53-jährige Opfer der Attacke war am 4. August gegen 17 Uhr von einer Reiterin am Waldrand bei Podemus entdeckt worden.

Voriger Artikel
Polizei erwischt Kellereinbrecher in Dresden auf frischer Tat
Nächster Artikel
Schuhabdruck bringt Dresdner Polizei Einbrecher auf die Spur

Symbolbild.

Quelle: dpa

Dresden. Nach einem eskalierten Streit in Dresden-Podemus, bei der ein Hundebesitzer einen 53-Jährigen mit einem Messer verletzt haben soll, bittet die Polizei nun die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Tätersuche. Das 53-jährige Opfer der Attacke war am 4. August gegen 17 Uhr von einer Reiterin am Waldrand bei Podemus entdeckt worden. Die 60-Jährige verständigte Polizei und Rettungskräfte. Der 53-Jährige musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Er gab an, dass er zuvor zwischen 13 und 14 Uhr oberhalb des Steinbruchs im Zschonergrund unterwegs gewesen war. Dort fühlte er sich von einem kleinen Hund belästigt und geriet mit dessen Besitzer in Streit. Dabei soll der Hundehalter das Messer gezückt und den Mann verletzt haben.

Der 53-Jährige beschrieb den Hundebesitzer als etwa 45 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von kräftiger untersetzter Statur. Er soll helle, etwa drei bis vier Zentimenter lange Haare haben. Sein Hund soll noch sehr jung sein und kurzes, wuscheliges hellbraunes Fell tragen.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Hundehalter kennen oder den beschriebenen Mann im Zschonergrund gesehen haben, sich unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 zu melden.

Von uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr