Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Straßenbahnen am Dresdner Albertplatz kollidiert
Dresden Polizeiticker Straßenbahnen am Dresdner Albertplatz kollidiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 09.09.2015
Am Dresdner Albertplatz sind am Dienstagmittag zwei Straßenbahnen zusammengestoßen. Quelle: Hauke Heuer
Anzeige

Das zweite Drehgestell der stadtauswärts fahrenden Bahn soll nicht geradeaus gefahren, sondern nach links abgebogen sein.

Dadurch verschob sich das Fahrzeug und es kam zu dem Zusammenstoß mit der entgegenkommenden Straßenbahn, deren Frontscheibe zestört wurde. Vier Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. „Es ist glimpflich ausgegangen", sagte Karsten Fink von der Dresdner Feuerwehr. Vermutlich könnte eine falsch gestellte Weiche Ursache für den Unfall gewesen sein, so die Feuerwehr weiter. Die Dresdner Verkehrsbetriebe wollten auch einen Gleisschaden nicht ausschließen.

Augenzeugen berichteten gegenüber DNN-Online, dass eine Stunde vor dem Unfall noch an den Weichen gearbeitet wurde. Die Dresdner Verkehrsbetriebe dementierten dies jedoch.

Zeitweise kam es zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Zwar rollte der Verkehr stadteinwärts in Richtung Carolabrücke, auf der Königsbrücker Straße und der Bautzner Straße aber staute es sich teils massiv. Die Dresdner Verkehrsbetriebe leiteten die Linien 6, 7, 8 und 11 weiträumig um.

Gegen 14.30 Uhr war die Unfall-Bahn wieder aufs Gleis gesetzt und fuhr wieder. Gegen 15.15 Uhr war der Platz wieder freigegeben.

cg / hh / sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufmerksamen Hausbewohnern und der guten Nase eines Diensthundes ist es zu verdanken, dass die Polizei am Montagmorgen einen Kellereinbrecher in Dresden-Pieschen auf frischer Tat stellen konnte.

09.09.2015

Ein 15-jähriges Mädchen mit Kopftuch ist am frühen Montagmorgen gegen 7.10 Uhr in der Südvorstadt von einem Unbekannten beleidigt und geschlagen worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Mädchen auf dem Weg zur Schule, als sie an der Bernhardtstraße von einem jungen Mann belästigt wurde.

09.09.2015

Abermals hatten es unbekannte Diebe in Dresden auf fest installierte Radio-Navigationssysteme abgesehen. In der Zeit von Sonntag, 13 Uhr, bis Montag, 9.50 Uhr, waren sie in der Radeberger Vorstadt auf Beutetour.

09.09.2015
Anzeige