Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Steinwürfe auf der Autobahn – Polizei schnappt Verdächtige

Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr Steinwürfe auf der Autobahn – Polizei schnappt Verdächtige

Im Zusammenhang mit den Steinwürfen auf die Autobahn Anfang Dezember hat die Dresdner Polizei drei Tatverdächtige ermittelt.

Am vergangenen Wochenende wurden auf der Autobahn in Höhe Wilder Mann Steine auf die Fahrbahn geworfen.

Quelle: Symbolfoto

Dresden. Im Zusammenhang mit den Steinwürfen auf die Autobahn Anfang Dezember hat die Dresdner Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Das Trio, zwei 15- und einen 13-Jähriger, steht im Verdacht, am vergangenen Wochenende verschiedene Gegenstände, darunter auch Steine, in Höhe der Anschlussstelle Wilder Mann in Dresden auf die Autobahn geworfen zu haben. Dabei wurden mindestens siebzehn Fahrzeuge getroffen und beschädigt, verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr