Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Steinwürfe auf der Autobahn – Polizei schnappt Verdächtige
Dresden Polizeiticker Steinwürfe auf der Autobahn – Polizei schnappt Verdächtige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 15.12.2016
Am vergangenen Wochenende wurden auf der Autobahn in Höhe Wilder Mann Steine auf die Fahrbahn geworfen. Quelle: Symbolfoto
Dresden

Im Zusammenhang mit den Steinwürfen auf die Autobahn Anfang Dezember hat die Dresdner Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Das Trio, zwei 15- und einen 13-Jähriger, steht im Verdacht, am vergangenen Wochenende verschiedene Gegenstände, darunter auch Steine, in Höhe der Anschlussstelle Wilder Mann in Dresden auf die Autobahn geworfen zu haben. Dabei wurden mindestens siebzehn Fahrzeuge getroffen und beschädigt, verletzt wurde niemand. Der entstandene Schaden summiert sich auf mehrere tausend Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der Injektionsnadeln, die in den vergangenen Wochen wiederholt in Geschäften einer Einkaufspassage an der Kesselsdorfer Straße aufgetaucht sind, hat die Dresdner Polizei einen Tatverdächtigen gefasst.

16.12.2016

Ein 21-jähriger Radfahrer wurde bei einem Unfall am Dienstagnachmittag in der Seevorstadt leicht verletzt, als er von einem Auto erfasst wurde. Der Fahrer ergriff allerdings die Flucht.

15.12.2016
Polizeiticker Mehrere hudert Euro erbeutet - Diebe knacken Parkscheinautomaten

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in eine Tiefgarage an der Straße Am Zwingerteich in der Dresdner Altstadt eingebrochen. Die Täter haben zwei Parkscheinautomaten aufgebrochen und fette Beute gemacht.

15.12.2016