Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Skoda kommt in Dresden aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab
Dresden Polizeiticker Skoda kommt in Dresden aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 02.02.2016
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Der Fahrer eines Skoda Oktavia lenkte am Dienstagnachmittag gegen 14.30 Uhr seinen Wagen an der Kreuzung Steinbacher Straße/ Gottfried-Keller-Straße in eine Hauswand und durch die Fensterscheibe eines Büros. Wie die Leitstelle der Feuerwache mitteilt, wurde der Fahrer dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Seine Frau und das Kind auf dem Rücksitz wurden nur leicht verletzt und konnten ambulant behandelt werden. Der Wagen wurde durch den Aufprall so stark beschädigt, dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgegangen werden kann. Nach den Angaben eines Fotoreporters, der an der Unfallstelle zugegen war, kommen sowohl Fahrfehler als auch gesundheitliche Probleme als Unfallursache in Frage. Die Leitstelle der Polizeidirektion Dresden wollte sich am Dienstagnachmittag noch nicht zu dem Unfall äußern.

Von hh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie die Dresdner Polizei mitteilt, ging am Montag eine Anzeige einer 27-Jährigen ein. Die Frau gibt an, bereits am 22. Januar um 19 Uhr auf dem oberen Parkdeck eines Supermarktes an der Dohnaer Straße von zwei Männern mit südländischem Aussehen sexuell belästigt worden zu sein.

02.02.2016

Am Montagabend stand zum vierten Mal innerhalb weniger Tage im Dresdner Norden eine Gartenlaube in Flammen. Die Polizei sieht Parallelen zwischen den Taten und konnte bereits einen Tatverdächtigen ermitteln.

02.02.2016

Langfinger waren in der Nacht zum Montag in einer Bäckerei an der Industriestraße auf Beutetour. Wie die Polizei mitteilt, hebelten die Täter ein Fenster auf, um in die Räume zu gelangen.

02.02.2016
Anzeige