Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Seniorin um mehr als 10.000 Euro betrogen
Dresden Polizeiticker Seniorin um mehr als 10.000 Euro betrogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 14.03.2018
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Dreiste Betrüger haben im Verlauf der vergangenen Woche eine Rentnerin aus Kleinzschachwitz um ihre Ersparnisse gebracht. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Demnach hatte ein unbekannter Mann der 77-Jährigen am Telefon mitgeteilt, dass sie bei einem Gewinnspiel eine höhere Summe gewonnen hätte. Um das Geld zu erhalten, sollte die Frau zunächst eine Gebühr von 250 Euro bezahlen.

Als die 77-Jährige dies getan hatte, wurde ihr ein höherer Gewinn versprochen. Dieser würde allerdings auch eine höhere Gebühr voraussetzen. Im Laufe der nächsten Tage erhielt die Frau immer weitere derartige Anrufe und bezahlte. Letztlich informierte die Seniorin die Polizei. Insgesamt hatte sie mehr als 10.000 Euro in Form von Überweisungen und Paysafe- oder ähnlichen Karten bezahlt.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lastwagen-Crash auf der Autobahn: Am Dienstagmorgen fuhr ein Autotransporter auf einen polnischen Sattelzug auf. Folge: ein kilometerlanger Stau in Richtung Chemnitz.

14.03.2018

In einem Hochhaus in Pirna haben Unbekannte mehrere Wände und die beiden Fahrstuhlkabinen mit Hakenkreuzen besprüht. Die Schmierereien wurden nach Polizeiangaben vom Mittwoch im Verlauf der vergangenen Tage angebracht. Erschreckend ist auch die Größe der Symbole.

14.03.2018

Unbekannte haben aus einem Carport in Bühlau ein besonders hochwertiges Auto gestohlen. Selbst mit seinem Alter von vier Jahren hat der Mercedes noch einen Zeitwert von 79 000 Euro. Doch der Gesamtschaden liegt noch höher.

14.03.2018
Anzeige