Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Senioren wurden in Dresden Opfer von Trickbetrügern

Drei Mal an einem Tag Senioren wurden in Dresden Opfer von Trickbetrügern

Gleich drei Mal sind Dresdner Senioren am Dienstag Opfer von Trickbetrügern geworden. In einem Fall hatte sich ein Betrüger durch den sogenannten Lederjackentrick 600 Euro ergaunert.

Gleich drei Mal sind Dresdner Senioren gestern Opfer von Trickbetrügern geworden.
 

Quelle: dpa

Dresden.  Gleich drei Mal wurden Dresdner Senioren am Dienstag Opfer von Trickbetrügern. Am Stephanienplatz in der Dresdner Johannstadt hatte sich eine Frau unter dauerhaftem Redeschwall Zutritt zur Wohnung einer Seniorin verschafft. Die Unbekannte wollte der Frau zwei minderwertige Pullover verkaufen und redete so lange auf sie ein, bis die Seniorin ihr 40 Euro gab. Erst danach verschwand die Betrügerin. In Dresden-Blasewitz versuchte offenbar dieselbe Frau bei einem Ehepaar in der Fuchsstraße auf betrügerische Weise Geld aus den Pullovern zu machen. Die beiden Senioren lehnten ab, kurz darauf verschwand die Frau. Erst später bemerkte das Ehepaar, dass die Unbekannte ihnen 50 Euro aus dem Portemonnaie gestohlen hatte. Die Betrügerin wurde in beiden Fällen als Frau mittleren Alters beschrieben. Sie trug einen Hut, eine beige Jacke und sprach akzentfreies Deutsch.

Am gleichen Tag wurde ein Ehepaar aus Dresden-Zschertnitz mit dem sogenannten Lederjackentrick um 660 Euro betrogen. Ein Unbekannter hatte das Paar am Vormittag auf der Räcknitzhöhe angesprochen und sich als ein Bekannter ausgegeben. Als er schließlich ihr Vertrauen gewann, fuhren der Betrüger und ein Komplizen die Senioren zu deren Wohnung. Dort kam der Mann zur Sache: Er behauptete, er bräuche Geld und würde dem Paar im Gegenzug mehrere Lederjacken und eine Tasche „schenken“. Letztlich ergaunerte sich der Betrüger 600 Euro. Dass die beiden Senioren betrogen wurden, merkten sie erst, nachdem sich der Unbekannte aus dem Staub machte.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr