Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Sechs Autos in Dresden aufgebrochen – für eine Tüte Brötchen
Dresden Polizeiticker Sechs Autos in Dresden aufgebrochen – für eine Tüte Brötchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 26.06.2017
Symbolbild. Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Unbekannte sind am Wochenende in insgesamt sechs Autos in Dresden-Strehlen und -Seidnitz eingebrochen. Dazu schlugen sie jeweils die Seitenscheiben ein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Autos parkten an der Marienberger Straße, der Borthener Straße, der Enderstraße, dem Rudolf-Bergander-Ring und dem Heinz-Lohmar-Weg.

Ungewöhnlich ist die Beute der Autoknacker. Neben einer kleinen Werkzeugtasche stahlen sie einen Kasten Bier und eine Tüte Brötchen. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Bierkrug hat ein Unbekannter am frühen Sonntagmorgen einen Tunesier in einer Bar am Richard-Strauß-Platz in Dresden malträtiert. Er schlug dem 41-Jährigen gegen 6.30 Uhr unvermittelt mit dem Gefäß ins Gesicht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei äußerte sich der Schläger fremdenfeindlich.

26.06.2017

Im Reisegepäck einer 75-Jährigen haben Kontrolleure am Sonntag im Flughafen Dresden ein Magazin mit zehn Reizgaspatronen entdeckt. Pikant: Besitzer der nach Luftsicherheitsgesetz verbotenen Gegenstände war der 47-jährige Schwiegersohn der Seniorin, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

26.06.2017

Die Dresdner Polizei hat am Montagmittag ein Bürogebäude an der Könneritzstraße geräumt. Grund war ein unbekannter Koffer. In dem Gebäude sind verschiedene Firmen, Sprachschulen sowie ein Sozialkaufhaus untergebracht. Gegen 13.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.

26.06.2017
Anzeige