Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwerer Unfall: Straßenbahn erfasst Fußgänger
Dresden Polizeiticker Schwerer Unfall: Straßenbahn erfasst Fußgänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 27.11.2017
Schwerer Unfall: Straßenbahn erfasst Fußgänger Quelle: Roland Halkasch
Dresden

Bei einem schweren Unfall ist am Montagabend ein Fußgänger schwer verletzt worden. Nach ersten Informationen wurde das Opfer gegen 18.45 Uhr in Höhe des Fritz-Löffler-Platzes von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt. Feuerwehr und Rettungsdienst befreiten den Mann, der wenig später in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Mann hatte offenbar versucht, die Gleise zu überqueren, als ihn die stadteinwärts fahrende Bahn erwischte. Sein Begleiter wurde ebenfalls von der Bahn touchiert. Er kam jedoch mit leichten Verletzungen davon.

Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar. Straßen sowie Straßenbahngleise wurden gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ist am Montagabend ein Fußgänger schwer verletzt worden.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende ein Hakenkreuz auf einen Papiercontainer geschmiert. Die besudelten Behältnisse stehen auf einem Schulgelände an der Getrud-Caspari-Straße, teilte die Polizei mit.

27.11.2017

Die Ursache für den Balkonbrand, der die Feuerwehr am Sonntagvormittag in Striesen beschäftigt hat (DNN berichteten) steht fest. Der 31-jährige Mieter einer Wohnung in dem Mehrfamilienhaus an der Zinnwalder Straße hatte auf dem Balkon mit Benzin hantiert. Dabei

27.11.2017

Herrenlose Drogen haben Polizisten am Wochenende in der Dresdner Neustadt gefunden. Dort waren Beamte des Reviers Nord wie an den vergangenen Wochenenden mit Verstärkung der Bereitschaftspolizei zur Bekämpfung der Straßenkriminalität unterwegs.

27.11.2017