Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwere Körperverletzung an Wilsdruffer Straße
Dresden Polizeiticker Schwere Körperverletzung an Wilsdruffer Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 02.01.2018
Symbolbild Quelle: dpa
Dresden

Für einen 19-Jährigen begann das neue Jahr alles andere als gut. Gegen 1.10 Uhr am 1. Januar wurde der junge Afghane bei einer Auseinandersetzung mit Landsmännern an der Wilsdruffer Straße verletzt und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei Dresden informiert. Eine Streife der Wachpolizei beobachtete die Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, drum herum standen weitere Personen. Als die Polizei die Schlägerei unterbinden wollte, kamen weitere Menschen dazu und es entwickelte sich ein Handgemenge zwischen rund 20 Personen. Schläge, Tritte und Flaschenwürfe waren die Folge. Beim Eintreffen weiterer Polizisten flüchtete ein Großteil der Beteiligten. Einen Angreifer, einen 18-jährigen Afghanen, konnten die Polizisten noch vor Ort stellen. Sie ermitteln nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Angriff einer Gruppe auf sechs Jugendliche sucht die Polizei nun dringend nach Zeugen. Die Opfer konnten zwischenzeitlich vernommen werden und sagten unter anderem aus, dass etwa 30 Menschen die Auseinandersetzung beobachtet haben müssten.

02.01.2018

In Leubnitz-Neuostra und Blasewitz verschafften sich Einbrecher Zugang zu Wohnungen und stahlen Bargeld, sowie eine Spielkonsole, informiert die Polizeidirektion Dresden.

02.01.2018

Ein Dieb konnte seinen Raubzug in einem Fitnessstudio an der Overbeckstraße nicht in Ruhe beenden, dennoch hatte er Erfolg und stahl Bargeld in bisher unbekannter Höhe.

02.01.2018