Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schwarzfahrer löst Feueralarm im Bahnhof Dresden-Neustadt aus
Dresden Polizeiticker Schwarzfahrer löst Feueralarm im Bahnhof Dresden-Neustadt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 05.04.2017
Ein ertappter Schwarzfahrer hat am Dienstagabend für einen Feuerwehreinsatz am Bahnhof Dresden-Neustadt gesorgt. Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Ein ertappter Schwarzfahrer hat am Dienstagabend für einen Feuerwehreinsatz am Bahnhof Dresden-Neustadt gesorgt. Der Mann war im Zug von Bischofswerda nach Dresden ohne einen Fahrschein ertappt worden, teilte die Bundespolizei mit. Als ihn in Dresden die Polizei in Empfang nahm, erwies er sich als äußerst unkooperativ. Weder zeigte er freiwillig seinen Ausweis, noch leistete er irgendeine Unterschrift oder nahm das Protokoll der Polizei an.

Am Ende ließ der gebürtige Dresdner seinen Ausweis mit den Worten fallen „den brauch ich nicht mehr“. Beim Verlassen des Bahnhofes aktivierte er dann absichtlich einen Brandmelder. Um den Alarm zu deaktivieren musste die Feuerwehr anrücken. Neben einem Verfahren wegen Leistungserschleichung muss sich der Mann nun auch wegen Missbrauch des Notrufs verantworten.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 17-jährige Philipp S. aus Dresden-Dölzschen bleibt verschwunden. Am Dienstag haben erneut Polizeitaucher im Neustädter Hafen nach seiner Leiche gesucht, diesmal aber im Bereich der Sportboote. Wie bei den vorangegangenen Malen haben sie nichts gefunden.

04.04.2017

Durch einem Unfall am frühen Dienstagnachmittag am Sachsenplatz im Dresdner Stadtteil Johannstadt-Nord wurde eine Fußgängerampel zerstört. Ein Seat Leon und ein Skoda Roomster waren gegen 14.45 Uhr an der Kreuzung zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte.

04.04.2017
Polizeiticker Seit November 26 Autoscheiben eingeschlagen - Angriffserie auf parkende Autos in Dresden-Gorbitz

Attacken auf parkende Autos beschäftigen die Polizei in Dresden-Gorbitz. In dem Stadtteil gehen seit November immer wieder Autoscheiben zu Bruch, am Montagmorgen wurde bereits das 26. Beschädigte Auto registriert, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

04.04.2017
Anzeige