Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Schüsse auf Bus in Dresden-Löbtau aufgeklärt
Dresden Polizeiticker Schüsse auf Bus in Dresden-Löbtau aufgeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 13.12.2016
Wie die Polizei meldet, führte eine Waffe die Beamten zu dem Täter.  Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

 Ein 19-Jähriger steht im Verdacht, am 26. Oktober auf einen Bus der Linie A in Dresden-Löbtau geschossen zu haben. Wie die Polizei meldet, führte eine Waffe die Beamten zu dem Täter. Er soll auf den an der Haltestelle Gröbelstraße stehenden Bus geschossen haben, das Projektil hatte die Scheibe aber nicht durchschlagen.

Eine Freitalerin hatte sich zehn Tage nach der Tat bei der Polizei gemeldet und berichtet, ihr 20 Jahre alter, drogenabhängiger Sohn habe Ende Oktober von einem Bekannten eine Pistole bekommen, mit der zuvor auf einen Busfahrer geschossen worden sei. Die Ermittler durchsuchten die Wohnung des jungen Mannes und fanden eine Gaspistole. Der 20-Jährige bestätigte, dass er die Waffe von einem Bekannten – dem jetzigen Tatverdächtigen - erhalten habe. Der 20-Jährige wurde in die Psychiatrie eingewiesen. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 19-Jährigen in Altenberg fanden die Polizisten eine zweite Gaspistole, die ebenfalls als Tatwaffe in Frage kommt.

Der 19-Jährige muss sich wegen des Verdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung verantworten. Er äußert sich laut Polizei derzeit nicht zu den Vorwürfen.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weil ein Auto in den Gleisbereich gefahren war, musste am Freitag, dem 9. Dezember, 15.35 Uhr in der Dresdner Seevorstadt der Fahrer einer Straßenbahn der Linie 9 eine Gefahrenbremsung durchführen. In der Folge stürzten zwei Fahrgäste und verletzten sich.

12.12.2016
Polizeiticker Polizeieinsatz in der Äußeren Neustadt - Rucksackdieb auf frischer Tat gestellt

In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag hat die Polizei in der Äußeren Neustadt in Dresden mit zehn Beamten wieder einen Polizeieinsatz durchgeführt, um die Straßenkriminalität zu bekämpfen. In diesem Zusammenhang wurde ein Rucksack-Dieb auf frischer Tat gestellt.

12.12.2016
Polizeiticker Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruches bei Fußballspiel in Dresden - Fans des Karlsruher SC attackieren Ordner und Polizei

Nach der Fußballbegegnung zwischen der SG Dynamo Dresden und dem Karlsruher SC am 9. Dezember in Dresden ermittelt jetzt die Polizei wegen Landfriedesbruches – und zwar gegen Fans des Karlsruher SC.

12.12.2016
Anzeige