Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Sattelzug fährt bei Dresden rückwärts auf der Autobahn A 17
Dresden Polizeiticker Sattelzug fährt bei Dresden rückwärts auf der Autobahn A 17
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 11.09.2018
In der Nacht zum Mittwoch haben Beamte des Autobahnpolizeireviers Dresden einen rückwärtsfahrenden Sattelzug auf der A 17 gestoppt. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

In der Nacht zum Mittwoch haben Beamte des Autobahnpolizeireviers Dresden einen rückwärtsfahrenden Sattelzug auf der A 17 gestoppt. Der rumänische Fahrer des Mercedes Actros war offensichtlich auf die falsche Fahrspur geraten und von der A 4 auf die A 17 aufgefahren. Um seine Fahrt in Richtung Chemnitz fortsetzen zu können, wollte er laut Polizei rückwärts wieder auf die A 4 fahren.

Die Beamten leiteten den Sattelzug auf einen Parkplatz. Dort erhoben sie eine Sicherheitsleistung von 225 Euro vom 41-jährigen Fahrer. Da der Rumäne diese vor Ort nicht entrichten konnte, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei junge Männer im Alter von 16 und 22 Jahren müssen sich derzeit wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. Zeugen hatten gesehen, wie das Duo am Montagnachmittag vor einer Berufsschule am Weberplatz den Hitlergruß zeigte.

11.09.2018

Ein unbekannter Mann hat am Montagnachmittag in einer Straßenbahn der Linie 4 ein afghanisches Mädchen getreten und beleidigt. Die 17-Jährige war in Tolkewitz in die Straßenbahn gestiegen, als sie von einem Unbekannten gegen den Unterschenkel getreten und durch verschiedene Gesten angegriffen wurde.

11.09.2018

Der Zoll hat am Dienstag im gesamten Bundesgebiet Kontrollen zur Einhaltung des Mindestlohns durchgeführt. Auch über 100 Beamte des Hauptzollamts Dresden waren flächendeckend im Einsatz. Am Mittwoch sind weitere Kontrollen geplant.

11.09.2018