Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizeiticker Dresden Ruhiges Stadtfest – Polizei hat vor allem mit Betrunkenen zu tun

Friedlicher Verlauf Ruhiges Stadtfest – Polizei hat vor allem mit Betrunkenen zu tun

Einen Tag nach Ende hat die Dresdner Polizei ein friedliches Stadtfest konstatiert. Es habe keinerlei große Störungen gegeben, die einen Großeinsatz nötig gemacht hätten. Stattdessen mussten sich die Beamten mit vielen Kleinigkeiten beschäftigen, meistens war zu viel Alkohol im Spiel.

Einen Tag nach Ende hat die Dresdner Polizei ein friedliches Stadtfest konstatiert

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. Einen Tag nach Ende hat die Dresdner Polizei ein friedliches Stadtfest konstatiert. Es habe keinerlei große Störungen gegeben, die einen Großeinsatz nötig gemacht hätten. Stattdessen mussten sich die Beamten mit vielen Kleinigkeiten beschäftigen, meistens war zu viel Alkohol im Spiel.

So hatten die Beamten mit mutmaßlichen Grabschern, Antänzern, Taschendieben und Trickbetrügern zu tun. Auch verbotene Waffen und Drogen wurden bei Kontrollen gefunden. In einem Fall hatte ein 26-Jähriger ein Kokosnussgefäß so getreten, dass es eine Polizistin am Kopf traf. Der betrunkene junge Mann muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Feuerwehr und Malteser Rettungsdienst waren ebenfalls im Einsatz. 66 Rettungsdiensteinsätze und sieben Feuerwehreinsätze vermeldete die Leitstelle am Montag.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr