Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Renitenter Fahrgast verursacht ICE-Stopp
Dresden Polizeiticker Renitenter Fahrgast verursacht ICE-Stopp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 01.06.2017
ICE Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Dresden/Riesa

Weil ein weiblicher Fahrgast am Donnerstag, dem 1. Juni, im ICE 1652 von Dresden nach Wiesbaden eine Zugbegleiterin auf üble Art und Weise beleidigte, sie verfolgte und bespuckte, musste der Zug in Riesa seine Fahrt für eine halbe Stunde unterbrechen.

Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte die 50-jährige Zugbegleiterin die Fahrkarten kontrolliert. Zwischen Coswig und Weinböhla traf sie auf eine 54-jährige Frau aus Bosnien, die kein gültiges ICE-Ticket besaß. Als die Zugbegleiterin sie darauf hinwies und anbot, den entsprechenden Zuschlag vor Ort zu entrichten, sei die Frau völlig ausgeflippt, so die Bundespolizei. Zunächst habe die Bosnierin die Zugbegleiterin derb mit Worten beleidigt, um anschließend nach ihr zu spucken. Um eine weitere Konfrontation zu vermeiden, sei die Schaffnerin gegangen. Doch die 54-jährige Bosnierin sei ihr gefolgt, habe sie fortwährend in drastischer Weise beleidigt und mehrfach angespuckt, schilderte die Bundespolizei den Vorfall.

Der Zugchef habe daraufhin einen außerplanmäßigen längeren Halt in Riesa veranlasst. Dort holten Einsatzkräfte von Landes- und Bundespolizei die renitente Reisende aus dem Zug. Gegen die Dame wird jetzt wegen Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. Der Zug setzte mit einer 29-minütigen Verspätung seine Fahrt fort. Die Zugbegleiterin war nicht mehr arbeitsfähig und musste ihren Dienst in Riesa beenden.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Kontrollen am bzw. im Dresdner Hauptbahnhof sowie am Flughafen in Klotzsche hat die Bundespolizei in der Zeit von Dienstagmittag bis Mittwochfrüh gleich drei Personen geschnappt, die per Haftbefehl gesucht wurden.

01.06.2017

Am Mittwoch wird die Feuerwehr zum Freibad Cotta gerufen. Chlorgas tritt aus, zwei Badmitarbeiter sind verletzt. Doch ein Unfall steckt nicht dahinter.

31.05.2017

Am Dienstagabend hat sich auf der Karswaldstraße in Arnsdorf ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Mopedfahrer rutschte offenbar weg und stieß an ein entgegenkommendes Auto. Den 17-Jährigen erwischte es übel.

31.05.2017
Anzeige