Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Rechte Schläger aus Dresden nach Öffentlichkeitsfahndung identifiziert
Dresden Polizeiticker Rechte Schläger aus Dresden nach Öffentlichkeitsfahndung identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 16.12.2016
Nach einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei sind zwei rechte Schläger aus Dresden identifiziert. Quelle: Symbolfoto
Dresden

Nach einer Öffentlichkeitsfahndung der Polizei sind zwei rechte Schläger aus Dresden identifiziert (DNN berichteten). Die beiden Männer im Alter von 24 und 30 Jahren sollen Ende Oktober drei aus Eritrea stammende Frauen und einen Syrer in einer Straßenbahn mit ausländerfeindlichen Parolen beschimpft, angegriffen und auf eine am Boden liegende 20-Jährige eingeschlagen haben. Nachdem die Polizei Bilder der Überwachungskamera der Straßenbahn veröffentlicht hatte, meldete sich noch am Donnerstag einer der Verdächtigen, wie Polizeisprecher Marko Laske am Freitag sagte.

Der Tatverdächtige habe auch Angaben zu seinem mutmaßlichen Komplizen gemacht. Beide Männer befänden sich weiter auf freiem Fuß. Ihre Online-Aktivitäten in Sozialen Netzwerken deuteten klar ins „rechte Spektrum“, sagte Laske. Gegen sie ermittele nun der Staatsschutz. Den beiden Dresdnern wird unter andrem Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung vorgeworfen.

Von dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zusammenhang mit den Steinwürfen auf die Autobahn Anfang Dezember hat die Dresdner Polizei drei Tatverdächtige ermittelt.

15.12.2016

Im Fall der Injektionsnadeln, die in den vergangenen Wochen wiederholt in Geschäften einer Einkaufspassage an der Kesselsdorfer Straße aufgetaucht sind, hat die Dresdner Polizei einen Tatverdächtigen gefasst.

16.12.2016

Ein 21-jähriger Radfahrer wurde bei einem Unfall am Dienstagnachmittag in der Seevorstadt leicht verletzt, als er von einem Auto erfasst wurde. Der Fahrer ergriff allerdings die Flucht.

15.12.2016