Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Polizeiticker Rauch im Keller eines Hotels in Dresdner Neustadt: Keine Verletzten
Dresden Polizeiticker Rauch im Keller eines Hotels in Dresdner Neustadt: Keine Verletzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:44 09.09.2015
Anzeige

Sie in einem Bus der Verkehrsbetriebe untergebracht.

Bei Kontrolle des Kellerbereiches wurde im Hausanschlussraum die höchste Rauchkonzentration festgestellt. Schließlich stellte sich heraus, dass das Feuer in einem im Außenbereich liegenden Revisionsschacht der Telekom in Brand geraten war, so die Feuerwehr. Durch ein Plasterohr für die Kabelzuführung gelangte der Rauch in den Keller.

Mit einem Strahlrohr wurde der Brand durch ein Gitterrost gelöscht. Nach Eintreffen der angeforderten Mitarbeiter der Telekom, die den Schacht öffneten, wurden die Reste abgelöscht. Die Hotelgäste konnten nach erfolgten Raumluftmessungen wieder in ihre Zimmer zurück. Verletzt wurde niemand.

Während des Einsatzes musste die Straßenbahn der Linie 13 rund eine Stunde umgeleitet werden.Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Neustadt und Altstadt sowie ein Rettungswagen.

jv

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein katastrophaler Busunfall auf der Autobahn, aber kein Hochwasser und kein verheerender Sturm: Das hat das Jahr 2014 aus Sicht der Dresdner Feuerwehren und des Rettungsdienstes geprägt.

09.09.2015

Die Trunkenheitsfahrt eines Autofahrers hat in Dresden in einem Schaufenster geendet. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 25-Jährige mit seinem Wagen in einer Kurve auf der Bautzner Landstraße geradeaus weiter und landete im Fenster einer Fahrzeugbaufirma.

09.09.2015

In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte mehrere Schmierereien im Dresdner Osten angebracht. Die mit schwarzer Farbe an Hauswänden, einer Schule und einer Haltestelle aufgesprühten rechten Symbole und Parolen befanden sich an der Dobritzer Straße, Winterbergstraße und der Pirnaer Landstraße, so die Polizei.

09.09.2015
Anzeige