Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° stark bewölkt

Navigation:
Google+
Rassistischer Angriff in Straßenbahn – Tatverdächtige ermittelt

Gefährliche Körperverletzung Rassistischer Angriff in Straßenbahn – Tatverdächtige ermittelt

Nach einem Angriff auf einen aus dem Benin stammenden Mann im Oktober 2017 hat die Dresdner Kriminalpolizei jetzt fünf Tatverdächtige ermittelt. Auf die Spur kam die Polizei den fünf Dresdnern durch Videoaufnahmen aus einer Straßenbahn.

Aufgrund der Tatumstände ermittelt das Dezernat für Staatsschutz.

Quelle: dpa-Zentralbild

Dresden. Nach einem Angriff auf einen aus dem Benin stammenden Mann im Oktober 2017 hat die Dresdner Kriminalpolizei jetzt fünf Tatverdächtige ermittelt. Sie sollen den 18-Jährigen zunächst in einer Straßenbahn der Linie 2 aufgrund seiner Herkunft beleidigt und geschlagen und ihn auch nach dem Aussteigen weiter drangsaliert haben. Das Opfer war auf dem Weg zur Arbeit und erlitt Kopfverletzungen. Tatverdächtig sind fünf Dresdner im Alter zwischen 19 und 28 Jahren. Ihnen wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Auf die Spur kamen die Ermittler durch Auswertung von Videoaufnahmen aus der Bahn. Aufgrund der Tatumstände ermittelt das Dezernat für Staatsschutz.

Von fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr